ÜBERWACHUNGS-APPS FÜR ELTERN

Als Überwachungs-Apps für Eltern werden jene Softwareprodukte bezeichnet, durch welche sich über Smartphones virtuelle Aktivitäten des Nachwuchses verfolgen und beobachten lassen. Die Installation und das anschließende Einrichten der Software auf beiden Smartphones ist schnell und kinderleicht und bietet bereits nach wenigen Minuten beinahe uneingeschränkte Kontrolle über das Smartphone des eigenen Kindes.

Derweil gibt es viele Anbieter von solchen Apps zur Kindersicherung auf dem Markt, die eine breite Auswahl an Funktionen anbieten. Während einige von ihnen den Nachdruck auf die Ortung mithilfe von GPS-Daten legen, fokussieren sich andere auf die Kontrolle des Online-Verhaltens der Kinder. Mit dem entsprechenden Anbieter jedoch können Eltern je nach persönlichem Bedarf und Wunsch auf die vielen Funktionen zurückgreifen, die von Standard-Kontrolle über das Sperren von gefährlichen Inhalten bis hin zur Wanzenfunktion reichen. Zudem stehen auch Rundum-Pakete im Angebot, die alle Funktionen in einer einzigen Anwendung vereinen.

Warum sind Überwachungs-Apps für Eltern so wichtig?

Eltern sind seit eh und je für das Wohl und die Sicherheit des eigenen Nachwuchses verantwortlich. Heutzutage kommt jedoch hinzu, dass das Kind vor schädlichen Einflüssen im Internet geschützt und die übermäßige Nutzung von Smartphones unter Kontrolle gehalten werden muss. Im wahrsten Sinne des Wortes eine Mammutaufgabe, wenn man bedenkt, welche Gefahren in der so gut wie unendlichen Welt des Internets lauern. Aus diesem Grund stehen Eltern vor nie dagewesenen großen Herausforderungen, mit denen sie kaum klarkommen. Häufig müssen doch beide Eltern von früh morgens bis abends unter Stress arbeiten, um finanziell für die Familie zu sorgen. Wer kann unter solchen Umständen sicherstellen, dass das Kind nicht Unerlaubtes, oder gar Verbotenes, im Schilde führt.

Hierbei eilen die sogenannten Überwachungs-Apps zur Hilfe, die den Eltern in Sachen elterliche Fürsorge eine Menge Stress ersparen und zugleich große Last von ihren Schultern nehmen. Mithilfe der Apps wissen Eltern zum Beispiel, wo sich der Sprössling gerade befindet, was er im Internet anschaut oder welchen Aktivitäten er in der virtuellen Welt nachgeht, die wiederum von Eltern nach eigenem Gutdünken auf Knopfdruck blockiert werden können. Grundsätzlich bieten sich Eltern durch die Apps eine nahezu unbegrenzte Zahl an Möglichkeiten an, die ihnen die Arbeit erleichtern.

Was macht mSpy so einzigartig und unerlässlich für Eltern, die die Sicherheit ihres Sprösslings über alles stellen?

Die Anwendung mSpy, die mit Android und IOS kompatibel ist, bietet über 25 verschiedene Funktionen, die auf die Bedürfnisse der Eltern zur elterlichen Kontrolle zugeschnitten sind. Drei Pakete stehen Ihnen zur Verfügung, wobei durch das Hochstufen des Basic-Pakets fehlende Funktion jederzeit hinzugefügt werden können.

Die Installation und das anschließende Einrichten der Überwachungssoftware von mSpy ist kinderleicht. Die einzige Voraussetzung ist, dass Ihr Sprössling ein internetfähiges Handy besitzt, das an Ihr Smartphone in einfachen und schnellen Schritten gekoppelt wird. Und schon haben Sie virtuellen Zugriff auf das Smartphone Ihres Kindes und bleiben somit auf dem Laufenden über sein Surfverhalten und vieles mehr.

Die Verwaltung von Anrufen einschließlich der Einschränkung des Anrufempfangs, die Ortung der GPS-Position, die Kontrolle über Apps und Programme inklusive Sperrfunktion sowie die Verfolgung von Textnachrichten sind nur einige Funktionen auf den ersten Blick, die die Anwendung von mSpy bietet. Darüber hinaus können Sie die Aktivitäten des eigenen Kindes auf sozialen Plattformen von Facebook über Snapchat bis hin zu Instagram verfolgen. Zweifelsohne ein großer Pluspunkt, wenn man bedenkt, wieviel Zeit Kinder heutzutage auf diesen Plattformen verbringen.

Mehr zu mSpy und den Funktionen der Anwendung können Sie auf der Hauptseite und den entsprechenden Unterseiten erfahren.

i Pakete stehen Ihnen zur Verfügung, wobei durch das Hochstufen des Basic-Pakets fehlende Funktion jederzeit hinzugefügt werden können.

Die Installation und das anschließende Einrichten der Überwachungssoftware von mSpy ist kinderleicht. Die einzige Voraussetzung ist, dass Ihr Sprössling ein internetfähiges Handy besitzt, das an Ihr Smartphone in einfachen und schnellen Schritten gekoppelt wird. Und schon haben Sie virtuellen Zugriff auf das Smartphone Ihres Kindes und bleiben somit auf dem Laufenden über sein Surfverhalten und vieles mehr.

Die Verwaltung von Anrufen einschließlich der Einschränkung des Anrufempfangs, die Ortung der GPS-Position, die Kontrolle über Apps und Programme inklusive Sperrfunktion sowie die Verfolgung von Textnachrichten sind nur einige Funktionen auf den ersten Blick, die die Anwendung von mSpy bietet. Darüber hinaus können Sie die Aktivitäten des eigenen Kindes auf sozialen Plattformen von Facebook über Snapchat bis hin zu Instagram verfolgen. Zweifelsohne ein großer Pluspunkt, wenn man bedenkt, wieviel Zeit Kinder heutzutage auf diesen Plattformen verbringen.